F.A.Q.

FAQ

Viele Fragen sind schon gestellt worden. Anbei die am „häufigsten gestellten“ Fragen. Andernfalls bitte an 
info@fifty-one-international.org schreiben.

1)     Was ist ein Fifty-One Klub?
Der Fifty-One Klub ist ein Service-Klub, in dem die Werte Freundschaft, Wertschätzung und Toleranz hochgehalten werden.
 
2)     Was ist er Fifty-One International?
Der Fifty-One international ist der Dachverband aller Fifty-One Klubs.
 
 
3)     Was sind die Ziele des Fifty-One International?
o   Umsetzung der Werte Freundschaft, Wertschätzung und Toleranz
o   Zusammenkünfte zu organisieren und das gegenseitige Verständnis zu fördern
o   Dienst an der Gemeinschaft durch Unterstützung und Leitung von Initiativen
o   Knüpfen von Kontakten und unterhalten von internationalen Verbindungen
 
4)     Was bedeutet das Logo 51?
o   Das Durchschnittsalter sollte in einem Klub unter 51 Jahren liegen
o   Dadurch soll der Klub angeleitet werden, sich zu „verjüngen“
o   Die Mitgliederzahl pro Klub ist auf 51 zu begrenzen
 
5)     Wie kann ich Mitglied des Fifty-One werden?
Üblicherweise wird man von einem Fifty-One Mitglied eingeladen. Von dem Kandidaten erwartet man sich, dass er die Ziele des Fifty-One teilt und sich am Dienst an der Gemeinschaft beteiligt.
 
6)     Wie hoch ist der Jahresbeitrag des Fifty-One?
Hierzu sollte man das Generalsekretariat kontaktieren, dessen Koordinaten man auf der Webseite findet unter FOI/Contact oder via Distrikte/Klubs unter Distrikt (District) oder Klub (Club)
 
7)     Gibt es eine Aufnahmegebühr, wenn man Fifty-One Mitglied wird?
Zur Zeit nicht
 
8)     Wie oft trifft man sich im Fifty-One?
Zwei Versammlungen sind monatlich vorgesehen.
 
9)     Welches sind die sozialen Ziele, die vom Fifty-One unterstützt werden?
o   Moralischer und praktischer Beistand für Behinderte und ausgegrenzte Menschen auf lokalem, regionalem, nationalem und internationalem Bereich
o   Unterstützung sozial benachteiligter Menschen unserer Gesellschaft
o   Beitrag zur kulturellen Bildung der Jugend
Seit 2016 sind arbeiten wir mit der Organisation Recht des Kindes zusammen. Wir tun alles, um dieser zerbrechlichen und verletzlichen Gruppe zu helfen.